Gartenstellplatz!

Seit eigentlich Langer Zeit habe ich Bonsai ausschließlich in der Wohnung (Dachgeschossfenster) gehalten Sommer wie Winter. Das hat nur bedingt funktioniert, der zuwachs war nicht so groß und ich musste immer aufpassen bgzl. der Lichtverhätnisse , der Luftfeuchte,Frischluft, und der Wassergaben.

 Aktuell habe ich noch ausschließlich “ Zimmerbonsai“. Jedoch“ Zitat “ Bonsaischule Enger !

„Zimmerbonsai oder auch Indoors genannt sind Miniaturausgaben subtropischer- und tropischer Bäume und Sträucher, deren Heimatklima unserem Wohnklima am ehesten entspricht. Ein guter Zimmerstandort ist ein heller Platz direkt am Fenster. Schon ein Meter vom Fenster entfernt, nimmt der Helligkeitswert erheblich ab, und es kann für den Bonsai schon zu dunkel sein. Schäden durch zu viel Licht kommen oft nur im Hochsommer vor, wenn zum Beispiel an einem Südfenster ungehindert die Mittagssonne eindringt. Was im Sommer zu viel sein kann, ist im Winter oft zu wenig, selbst wenn die Bonsai am Fenster stehen. Die Tage sind in unseren Breiten im Winter einfach zu kurz. Verlängern Sie die Tage durch eine Beleuchtung mit Pflanzenlicht oder stellen Sie den Bonsai in einen kühleren Raum. Frische Luft ist auch für Zimmerbonsai wichtig. Im Sommer ist die Zufuhr von Frischluft unproblematisch. Im Winter sollten Sie beim Öffnen der Fenster darauf achten, dass die Bonsai keine Zugluft, vor allem aber keine Frostluft bekommen. Im Sommer stehen auch die Zimmerbonsai gern an einer geschützten Stelle im Freien. Zu Beginn der „Außensaison“ ist es wichtig für Schatten zu sorgen, damit sich die Bonsai langsam, das heißt ca. zwei Wochen lang, an Luft und Sonne gewöhnen können. Spätestens wenn die Außentemperaturen im Herbst auf +5°C in der Nacht absinken, ist es Zeit, dass die Bäumchen wieder ins Haus kommen.

So habe ich mir meine Gedanken gemacht wie ich die Bäume nach draußen bekomm. Baumstamm links Baumstamm rechts Bretter drüber Fertig. Woher die Baumstämme bekommen. Beim durchschaun des Bonsai Blog von Josef Pfeffer (Jupp Bonsai) habe ich eine Lösung gesehen die mir gefallen hat. 2 etagen mit Steinen und Holzbrettern. Soweit so gut bezahlbare Lösung , braucht nicht viel Platz, und ist schnell auch mal abgebaut wenn nötig. Jetz jedoch wohin damit im garten. Nur schattig ?auch nicht das wahre .. da bin ich dann auf ein Plätzchen gestoßen im Garten wo ich meine Bäume gut unterbringen könnte und sie auch Sonne abbekommen. Jetz gehört jedoch die Linke hälfte des Gartens nem andren wie die Rechte. Zwei Optionen ausgesucht und den beiden Vermietern den Vorschlag unterbreitet. Nach ner weile meinte einer der Vermieter das er gerne da Sträucher hinpflanzen wolle. Ob es auch ein Stück weiter Rechts ginge. Also ausgemessen 1.60 breit 90 Tief .. Ok mit meiner Variante wären so 2 Etagen drin.

DSC_3572

DSC_3571

Heute morgen gesagt getan, ab in den Baumarkt und die Sachen besorgt. Kostenpunkt 60 euro , die steine 2.50 Euro einer  12 Gebraucht.  Ein Brett 2 Meter 7.50 Euro. Den Zuschnitt auf 1.60m habe ich noch im Baumarkt machen lassen.

Daheim angekommen alles Aufgestellt, meine Kräuter und Sämlinge drauf. Die Bäume folgen auch Bald.

Hier nun die Entgültige Lösung :

DSC_3570

Jetz hoffe ich auf einen Starken Zuwachs und das alle das Vertragen und genießen!

lg Markus

Advertisements

Bonsai Gestalten mit Heimischen Gehölzen

Bonsai gestalten

 

 

Als dieses Buch kam dachte ich schon WOW .. ! Ein riesig großer Wälzer mit an die 400 Seiten. Geballtes Wissen von Werner M. Busch und Achim Strecker. Von den Grundbasics wie Substrat, Wässern etc. bis hin zum detailierten Baumportraits aller in Europa Wachsenden Bäume. Die Portraits sind Extrem ausführlich über die Wuchsform,Überwinterung,Substratmischungen,Witterungsfähigkeit,Pflege, Schnitt, uvm.

Ich finde es ist  ein extrem gelungenes Buch und ein Muss für ein Jeden mit Einheimischen Bäumen! Hat mich auch noch viel mehr Angespornt endlich mal mit den heimischen Outdoors anzufangen und meine verstärkt Zeit und Geld darin zu investieren. Hier dann mal noch die Angesprochenen Punkte des Buches.

  • Baumkunde
  • Die Gestaltung
  • Laubgehölze
  • Nadelgehölze
  • Japanische Gehölze
  • Die Gesundheit heimischer Bonsai

Es ist nicht das Günstigste Buch. Jedoch habe ich es noch in der Zeit gekauft in der es für 29.95 zu haben war , mittlerweile kostet das buch 39.95 aber auch die sind sehr sehr gut investiert.

Bonsai Lexikon 1

lexikon

Dieses Buch ist ganz zufällig zu mir gekommen. Der Sohn der Bügelfrau meiner Mutter hat sich früher mit Bonsai beschäftigt. So kam es an Weihnachten zu mir. Lustige Sache das Buch , Alte Bilder,  Schlechte Qualität auch weniger reife Bonsai teilweise einfach ne Pflanze mit nem Stengel im Topf. Fands Aber Interessant mal in so ein Buch einzutauchen, es hat was Nostalgisches.

 

 

Bonsai – Das Handbuch für Praktiker

Bonsai_Harry-Tomlinson

 

Dieses Buch war ein Geschenk von einem unserer Ak Mitglieder, im Herbst letzen Jahres. Die Form des Buches erinnert einen an den Schulatlas von Früher.

Alles in allem ein gutes Buch. Auch hier die Themen des Buches:

  • Die Bonsai Kunst
  • Bonsai Gestaltung
  • Baumportraits
  • Regelmäßige Pflegemaßnahmen
  • Vermehrungstechniken
  • Bäume und Sträucher für Bonsai
  • Fachbegriffe

 

Vom Grundkurs zum Meister von Horst Stahl

bonsai-vom-grundkurs-zum-meister-072537286

 

Meine erste Lektüre über Bonsai , ist schon ein Weilchen her das ich das Buch gekauft habe. Es ist ein sehr informatives aber auch sehr Umfangreiches Buch indem alle wichtigen Themen ausführlich behandelt werden. Es geht sehr weit ins Detail ist aber eine gute Mischung zwischen Bild und Text. Jedoch am meisten Lernt man auch immer noch (ich zumind.) indem man es einfach anwendet. Zuviel Theorie bleibt nie lange in meinem Kopf .

Themen des Buches :

  • Enstehung und Bedeutung von Bonsai
  • Die häufigsten Bonsai
  • Die Tägliche Pflege (Überwintern,Gießen,Schädlinge)
  • Formerhaltung (Werkzeug, Drahten,Schnitt,Erdmischung)
  • Stilarten von Bonsai
  • Wichtige Adressen

 

Noelanders Trophy 2014

Ja die Noelanders Trophy 2014 , ich wäre sehr gerne Persönlich hingefahren jedoch hätte ich Früher davon erfahren müssen sodass ich Finanziell nicht vorbereitet war. Jedoch hatte ich Glück. Jemand des Bonsai Fachforums durfte Bilder machen für eine Doku im Forum. Generell war es nämlich verboten.

Ich finde er hat sehr sehr gute Fotos gemacht. Ich hab die Bilder ausm Forum gezogen jedoch bitte ich drum sie nur für den Privatgebrauch zu Speichern.

Beim anschauen der  Bilder war ich sehr beeindruckt darüber was für Alte und Reife Bäume da zur schau standen.

Viel Spass auch beim anschauen der Bilder!

https://www.flickr.com/photos/markusbonsai/sets/72157640212555853/

IMG_9429

Bonsai Termine 2015

Also ich werde hier mal meine Termine Posten für 2015, es ist definitiv unklar was davon ich wahrnehmen werde, allerdings das sind die dinge ich ich zu gerne sehen möchte:

Noelanders Trophy 2015 im Februar in Belgien, es ist einfach eine der Besten Ausstellungen in Europa: Allerdings ca. 1000km Fahrt und eine Übernachtung kosten auch. Zu Baumkäufen/Pflege/und Zubehörartikel kämen somit ca. 200 Euro.  100 Fahrtkosten 100 bestimmt eine Übernachtung. Mal sehen ich würde jedoch sehr sehr gerne.

Dann im März weiß ich das Valentin Brose bei uns im Arbeitskreis nen Workshop gibt : Da ist nach gut überstandenem Winter die Nestfichte fällig.

Frühjahres Fest bei Martin Sturm (das war dieses Jahr schon toll).

Ausstellungen im Süddeutschen raum (habe noch keine Termine).

Ak Treffen Stuttgart Ludwigsburg

Dann weiß ich nicht ob Saulieu wieder eine Ausstellung macht. Auch das wären eine Übernachtung sowie 1000km Fahrt. Mal sehen

Auch evtl. sind Gartenbesuche von Bonsai Freunden/Gestaltern aber auch da noch nicht konkretes, ich weiß wo ich noch gerne hin möchte aber abwarten.

Ausstellung in Thannhausen 2013

Die Austellung in Thannheim war jetzt für mich nicht direkt vor der Haustüre sodass ich ca. 150km zu Fahren hatte. Dort angekommen habe ich jedoch schnell Festgestellt das es sich sehr gelohnt hat. Die Bäume zeugen von einer Hohen Qualität und einer schönen Vielfalt. Auch waren die Bäume vom Platz her schön verteilt sowie eine Musikalische Untermalung waren vorhanden, was es für mich zu einer sehr schönen gelungenen Ausstellung machte!

Zuhause angekommen waren die Bilder doch deutlich zu dunkel. Glücklicherweise hab ich im Raw Format fotografiert und konnte mit einer recht kräftigen Nachbearbeitung meine Zufriedenheit wieder herstellen.

https://www.flickr.com/photos/markusbonsai/sets/72157640035967764/

Liebe Grüße und Viel Spass beim Anschaun

Ausstellung in Beuren 2013

Diese Ausstellung fand statt in dem Freilichtmuseum in Beuren, Kirchheim Teck. Für mich der doch sehr gerne Fotografiert wars ein wenig schwierig denn die Ausstellung befand sich in einer kleinen Scheune. Es war an sich recht eng wenn man mit einem Stativ Arbeiten möchte.  Jedoch ist für mich ein Stativ und ein Fernauslöser die beste Lösung wackelfreie  Bilder zu garantieren.

https://www.flickr.com/photos/markusbonsai/sets/72157640035581563/